Campaigns

FW 2020 Man and Woman

Tools of memory

Die Prada Herbst/Winter 2020 Damenkollektion ist eine Demonstration der Stärke und eine Anspielung auf die dem Wesen der Weiblichkeit eigene Autorität. Hierzu werden die typischen Merkmale der Weiblichkeit hervorgehoben und in visuellen und rhetorischen Beispielen hinterfragt, die bewusst widersprüchlich kombiniert werden als ein Versuch, neue Bedeutungen vorzuschlagen.

Die Prada Herbst/Winter 2020 Herrenkollektion präsentiert synchrone und doch gegensätzliche Perspektiven der Tradition, des Bekannten, der Natur – menschlich und auch auf andere Weise. Eine Fantasie der Klassik.
Mode muss die Zeit nicht nur widerspiegeln, sondern sie auch mitgestalten.



Für die Herbst/Winter 2020 Saison wird Prada die Werbekampagne nicht in Bildern, sondern als Aktion präsentieren – eine Online-Auktion in Zusammenarbeit mit Sotheby's, die im Herbst 2020 stattfindet. Prada wird den Erlös dieser Auktion speziell der neuen UNESCO-Kampagne mit dem Titel Keeping girls in the picture und ihrem Gender-Flaggschiff der Global Education Coalition spenden.


Die Auktionsgegenstände stammen aus den Universen der Prada Herbst/Winter 2020 Herren- und Damen-Fashion Shows: Modeartikel sowie Fotoabzüge, Fashion-Show-Einladungen und Teile der Laufstegdekoration.

Die Kampagnenbilder stellen verschiedene Kontexte einander gegenüber, indem sie diese Gegenstände durch Backstage-Fotografie als Teil des Umfelds der Fashion Show und wiederum als wertvolle Gegenstände darstellen, die als Seiten eines Auktionskatalogs präsentiert werden.

Kleidungsstücke sind Objekte der Begierde, die uns an Emotionen und Erfahrungen erinnern, Werkzeuge der Erinnerung an einen bestimmten Moment in Mode und Zeit, die bei dieser Gelegenheit einen Beitrag für die Zukunft leisten können.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der Tools of Memory-Auktion in Kooperation mit Sotheby's zur Unterstützung der Bildungsmaßnahmen der UNESCO.






CREDITS

Backstage Photographers:
Daniel Arnold, Gigi Hadid, Phil Meech, Kevin Tachman
Creative director and film: Ferdinando Verderi 
Styling: Olivier Rizzo