Schließen
  • Schließen

    oder

    or

    Passwort vergessen

    Wir senden Ihnen umgehend eine E-Mail mit einem Link und einem Sicherheitscode, um Ihr Passwort zu ändern.

    Vielen Dank

    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail

    Sie haben kein Konto
    Angemeldet als:
    Profil Benutzer
  • Merkzettel
  • Schließen
    Einkaufswagen
    Gesamtsumme

Anmelden

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um den Artikel zu Ihrem Merkzettel hinzuzufügen

oder

or

Passwort vergessen

Wir senden Ihnen umgehend eine E-Mail mit einem Link und einem Sicherheitscode, um Ihr Passwort zu ändern.

Vielen Dank

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail

Sie haben kein Konto

Möchten Sie
das Ladenland?

Sehr geehrter Kunde, wir haben festgestellt, dass Sie sich mit unserem verbinden Austria website. Wir empfehlen Shop von der website für die beste Erfahrung

Wechseln Sie zum
Special projects

Real Fantasies SS 2011

OFF
OFF

REAL FANTASIES FRÜHJAHR/SOMMER 2011

Veränderungen im kulturellen Bereich hängen von den Hürden und Parametern der Echtzeit ab. Dennoch zählt Mode zu den sich am schnellsten neu erfindenden Kunstformen. Es liegt in der Natur des World Wide Web, dass Veränderungen laufend und in Echtzeit geschehen.

Eine Epoche wie der Barock entstand durch die Kämpfe, die Künstler und Schöpfer untereinander, mit der Gesellschaft und dem noch Unbekannten ausfochten. Das World Wide Web enthält eine ähnliche Redundanz in seiner unendlichen Weite, Redundanz ist seine Natur.

Die neunte Ausgabe von Prada Real Fantasies ist von der Pracht des Barocks inspiriert und verwendet das Instrumentarium von Computer und Internet – Animation, Verbreitung –, um diese Elemente auszudrücken und zu vermitteln. Viele sagten über Frühjahr/Sommer 2011, dass die Mode nach den dunklen Tagen der Wirtschaftskrise den Mut zur Farbe wiedergewonnen habe. Diese Ausgabe feiert den Reichtum der Natur und ihre kunstvolle Umsetzung in Architektur und Kunst – in Marmor und ornamentalen Mustern verewigte Geschöpfe, Fabelwesen.

 

Credits:

Produktion: AMO / Rem Koolhaas Alexander Reichert
Artwork: AMO / Fausto Fantinuoli
Fotografie: Phil Meech

Download
Tap to zoom
Tap to zoom
Tap to zoom