Schließen
  • Schließen

    oder

    or

    Passwort vergessen

    Wir senden Ihnen umgehend eine E-Mail mit einem Link und einem Sicherheitscode, um Ihr Passwort zu ändern.

    Vielen Dank

    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail

    Sie haben kein Konto
    Angemeldet als:
    Profil Benutzer
  • Merkzettel
  • Schließen
    Einkaufswagen
    Gesamtsumme

Anmelden

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um den Artikel zu Ihrem Merkzettel hinzuzufügen

oder

or

Passwort vergessen

Wir senden Ihnen umgehend eine E-Mail mit einem Link und einem Sicherheitscode, um Ihr Passwort zu ändern.

Vielen Dank

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail

Sie haben kein Konto

Möchten Sie
das Ladenland?

Sehr geehrter Kunde, wir haben festgestellt, dass Sie sich mit unserem verbinden Austria website. Wir empfehlen Shop von der website für die beste Erfahrung

Wechseln Sie zum
Werbekampagnen

365 FW 2018 Woman

Neon Dream

In einem Rahmen wie im Kino vor dem stets erleuchteten Himmel von Las Vegas, eingetaucht in reine Farben ist Amanda Murphy die Protagonistin von Neon Dream, des neuen Magazins von 365, das sowohl unbewegliche wie bewegliche Bilder zeigt.

Ein schimmernder Avatar vor der hell erleuchteten Skyline, die sich mit den Klischees von Vegas und den Zeichen und Symbolen vermischt, die aus dem Universum von Prada stammen. Diese schmücken sowohl den Nachthimmel als auch ihren Körper, so wird Murphy selbst zu einer leuchtenden Darstellung von Prada. In der Mitte des Bildschirms wird sie zu einem weiteren Neon Symbol in einer Stadt, die aus hyperrealen Reflexionen von Aktualität komponiert ist und von Willy Vanderperre eingefangen wurde. Überschäumendes Rosa, Rot und Orange kontrastiert mit dem schwarz-blauen tintenfarbenen Himmel in verschwommenen, impressionistischen Ansichten von Las Vegas, Bildern, die schlussendlich die Idee der Stadt selbst darstellen, einer Illusion, einem Idealbild. Die Persönlichkeit dieser Frau scheint überall durch - Sie ist eine Frau in der Nacht aber hat alles unter Kontrolle und ist frei von Angst. Die Realität kontrolliert den Traum.

 

Photography by Willy Vanderperre

Model Amanda Murphy

Bild ansehen
Tap to zoom
Tap to zoom
Tap to zoom
Tap to zoom
Tap to zoom
Tap to zoom
Film

OFF
OFF

Neon Dream ist ein Kurzfilm mit dem Model Amanda Murphy und der Hollywood-Schauspielerin Sarah Paulson, der die visuelle Identität der Prada-Damenmode-Kampagne Herbst/Winter 2018 in bewegte Bilder übersetzt. Murphy ist hier eine geheimnisvolle Heldin, während Paulson mehrere Inkarnationen eines Charakters darstellt. Dabei bewegen sich beide Frauen in einer sich ständig verändernden Erzählung unaufhörlich durch die glitzernde Nachtlandschaft von Las Vegas und seinen berühmten Sunset Strip.

Inspiriert von der klaren Bildsprache der Stadt, ihren Showgirls und Neonlichtern, der Ikonographie der Mitte des 20. Jahrhunderts und den Indianer-Totems, fängt der Film Murphy in einer surrealen Reflexion der Materialität von Las Vegas ein, konzipiert als Oase des Lichts in einer Wüste der Dunkelheit. Obwohl vor Ort gedreht, ist dieses Las Vegas dennoch eine Fiktion, bestehend aus Artefakten wie roten Samtvorhängen, glitzernden Lichtern, leuchtendem Technicolor, Werbetafeln und Cabriolets. Eine neu erfundene Realität. Ein „Neon Dream“.

In einer überraschenden Wendung, die den Sinn für das Traumhafte und Hypnagogische steigert, hat Sarah Paulson einen Cameoauftritt, der das Geschehen im gesamten Film prägt. Sie spielt mehrere Rollen, wobei jede eine andere Facette des gleichen Charakters darstellt, eine Schutzengelfigur, die - wie ein ästhetisches Echo - immer wieder erscheint. Paulsons Reiteration in diesen verschiedenen Gestalten - getrennte Illusionen eines Selbst - betont die Unwirklichkeit der Szenen. Sie unterstreicht zudem Pradas anhaltende und starke Faszination für die vielfältigen Rollen der einzelnen Frauen und die ständige Veränderung der persönlichen Identität durch die Mode.

„Prada zu tragen war schon immer eine einfache Art, zu mir selbst zu finden... und zwar zu mir als Ganzem. So war es wirklich spannend, bei diesem einfallsreichen und suggestiven Film mitzuwirken, der die Vielschichtigkeit des Frauseins beschreibt“, so Sarah Paulson.