Prada Journal 2014

projekt

Prada Journal 2014

 Prada und der Verlag Giangiacomo Feltrinelli Editore präsentieren die zweite Edition des Prada Journal, des Literaturpreises für aufstrebende literarische Stimmen.

Der Prada-Feltrinelli-Preis wurde als Bindeglied zwischen Mode und Literatur ins Leben gerufen und konzentrierte sich in der ersten Edition auf unsere Welt und das tägliche Leben. Dieses Mal beschäftigt er sich mit der Verwandlung, die wir heutzutage durchmachen, und den Veränderungen der Zukunft:

 

„Was sind die Anzeichen für eine sich ändernde Welt? Und welche Situationen können wir uns vorstellen? Ein eingehender Blick auf die Details könnte uns die Antwort geben.“

Auch dieses Mal waren Brillengestelle der bevorzugte Ausgangspunkt für die Betrachtung unseres Universums in seinen mannigfaltigen Formen, die neue Ideen für potenzielle Veränderungen erzeugten.

Die Fragestellung aus 2013 wird mit derselben progressiven und wissbegierigen Haltung fortgeführt, für die sowohl Prada Feltrinelli als auch Luxottica bekannt sind. Die Studie erweitert ihren Spielraum und umfasst alles Vorstellbare, alles Denkbare und alle festzuhaltenden Ideen, deren Form und Inhalt einst skizziert wurden."

Am Montag, dem 19. Januar 2015, kürte Prada bei einer Preisverleihung, die im Firmenhauptsitz in Mailand stattfand, die Gewinner des Prada Journal – Prada Feltrinelli Preises 2014.

Die Preisverleihung begann um 19 Uhr, als Ansel Elgort, Miles Teller und Filippo Timi die preisgekrönten Geschichten vorlasen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Dane DeHaan.

Viola Bellini, Miguel Ferrando und Anabel Graff sind die drei Gewinner des Wettbewerbs und erhalten jeweils 5.000 Euro; eine besondere Erwähnung wurde Alejandro Morellon zuteil.

Die drei preisgekrönten Geschichten bilden in ihrer Originalsprache und in englischer Übersetzung die Sammlung „Prada Journal 2014 – Zeichen einer Welt im Wandel“.

 
 
 
 

______ readers

readers

Ansel Elgort - reader

 

Miles Teller - reader

 

Filippo Timi - reader

 

Dane DeHaan - master of ceremony

 
 
 
 

______ die Jury

die Jury

Tishani Doshi, Carlo Feltrinelli, Paolo Giordano und Colum McCann sind die Mitglieder der Jury für den Prada Feltrinelli Preis 2014

Tishani Doshi

Tishani Doshi ist Dichterin, Romanautorin und Tänzerin. Sie lebt in Tamil Nadu, Indien. Sie hat bisher fünf Bücher (Gedichte, Romane und Sachliteratur) veröffentlicht. Ihr letztes Werk trägt den Titel Fountainville, eine vom mittelalterlichen Wales inspirierte Erzählung, die von Opiumhöhlen, Kriegen zwischen Gangs und einer Leihmutterschaftsklinik handelt. 

Seit 2001 ist sie die Haupttänzerin der Chandralekha Tanzgruppe in Madras. 

Ihr Debütroman, The Pleasure Seekers, war in der Shortlist für den Hindu Literary Prize sowie in der Longlist für den Orange Prize und den International IMPAC Dublin Literary Award.

 

Carlo Feltrinelli

Carlo Feltrinelli (1962) war seit 1988 Geschäftsführer des Verlagshauses, das von seinem Vater Giangiacomo Feltrinelli im Jahr 1955 gegründet wurde. 

Als 1988 die Aufspaltung des Unternehmens in Librerie Feltrinelli (mit über 100 Verkaufsstellen) und Giangiacomo Feltrinelli Editore erfolgte, wurde er zum Chef von Librerie Feltrinelli. 

2001 wurde er zum Präsidenten der Fondazione Giangiacomo Feltrinelli ernannt, einem führenden Forschungszentrum und Archiv, das auf Geschichts-, Wirtschafts-, Politik- und Sozialwissenschaften spezialisiert ist.

2014 wurde er zum Geschäftsführer der Feltrinelli-Gruppe ernannt.

Er ist Autor des Buches Senior Service, das in zahlreiche Sprachen übersetzt und in den USA, dem Vereinigten Königreich, Deutschland, Frankreich, Spanien, Griechenland, Brasilien, Portugal, Russland und Japan veröffentlicht wurde. 

 
 
 

Paolo Giordano

Paolo Giordano wurde 1982 in Turin geboren. 

Sein erster Roman, La solitudine dei numeri primi (dt. Die Einsamkeit der Primzahlen; Mondadori, 2008), wurde in über 40 Sprachen weltweit übersetzt und gewann zahlreiche Preise, u. a. den Premio Strega, den Premio Campiello für einen Erstroman, den Merck-Serono Literaturpreis für wissenschaftliche Literatur sowie den Premio Alassio Centolibri. 

Sein zweiter Roman, Il corpo umano (dt. Der menschliche Körper), wurde im Jahr 2012 von Mondadori veröffentlicht und sein dritter, Il nero e l'argento, 2014 von Enaudi. 

Paolo Giordano schreibt zudem für die Tageszeitung Il Corriere della Sera sowie für das Magazin Vanity Fair. 

Er besitzt einen Masterabschluss und hat in theoretischer Physik promoviert.

 

Colum McCann

Colum McCann ist gebürtiger Ire aus Dublin und Autor von fünf Romanen sowie zwei Erzählbänden. 

Für seine Werke wurde er mit zahlreichen internationalen Literaturpreisen ausgezeichnet, darunter dem Pushcart Prize, Rooney Prize, Hennessy Award for Irish Literature, Irish Independent Hughes and Hughes/Sunday Independent Novel 2003 sowie dem Ireland Fund of Monaco Princess Grace Memorial Literary Award 2002. 

Zudem wurde der auf einer seiner Kurzgeschichten basierende Film Everything In This Country Must im Jahr 2005 für einen Oscar in der Kategorie Kurzfilm ernannt. 

Seine Geschichten wurden in über 30 Sprachen veröffentlicht und erschienen u. a. in The NewYorker, The Atlantic Monthly, GQ, The Paris Review sowie Bomb . Er verfasste Artikel für zahlreiche Magazine und Zeitungen, u. a. The Irish Times, Die Zeit, La Repubblica, Paris Match, The New York Times, The Guardian sowie The Independent. 

Sein Roman Let The Great World Spin (dt. Die große Welt) wurde 2009 mit dem National Book Award und 2011 mit dem International IMPAC Dublin Literary Award ausgezeichnet.

 
 
 

______ winning authors

winning authors
 
 

Viola Bellini - winner

Viola Bellini wurde in Latina geboren, wuchs jedoch in der Gegend von Ferrara auf.

Nach der Filmakademie in Triest übte sie verschiedenste Tätigkeiten aus und arbeitete u. a. als Obstpflückerin. Sie lebte ein Jahr lang in Lateinamerika, zwischen Buenos Aires und Santiago.

Derzeit lebt sie in einem Küstenort in der Emilia Romagna, wo sie an der Rezeption eines Campingplatzes arbeitet.

 

Anabel Graff - winner

Anabel Graff absolvierte ein BA-Studium am Vassar College und studiert derzeit Kreatives Schreiben an der Texas State University.

Sie hat in London, Pittsburgh, Montreal und New York City gelebt.

 

Miguel Ferrando - winner

Miguel Ferrando wurde in Valencia, Spanien, geboren. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Valencia und absolvierte ein Gesangsstudium am Conservatorio Superior de Música in Valencia. Danach besuchte er das Trinity College of Music in London und lebte acht Jahre lang in England.

Er ist Opernsänger, Intendant, Produzent und Gesangslehrer sowie Verfasser mehrerer Gedichtbände, u. a. Trozos de viento.

Außerdem ist er Leiter und Gründer des Opernensembles Opera Insólita in Madrid.

Derzeit ist er mit Gedichtsrezitationen und Liedern basierend auf seinen neuesten Büchern in Spanien auf Tour.

 

Alejandro Morellon - special mention

Alejandro Morellón wurde in Palma de Mallorca geboren und lebt heute in Madrid.

2008 koordinierte er das Literaturtreffen Mallorca Fantastic und lehrte Drehbuchschreiben. 2009 und 2010 erhielt er von der Stiftung Fundación Antonio Gala ein kreatives Stipendium für junge Künstler. 

Er wurde unter anderem für seinen Erzählband La noche en que caemos (2013) mit dem Premio Fundación MonteLeón ausgezeichnet. 

 
 
 
 

______ event

Veranstaltungen
 
沪ICP备11025989号
_nach oben